Programm Vienna+20 Aktionswoche

Wien im Zeichen der globalen Menschenrechtsbewegung 24.-28. Juni 2013 Ende Juni steht Wien im Zeichen der globalen Menschenrechtsbewegung. Auf der zivilgesellschaftlichen Konferenz „Menschenrechte in der Krise“ am 25. und 26. Juni treffen sich Menschenrechtsaktivist_innen aus über 50 Ländern.

Seit der Weltmenschenrechtskonferenz 1993 in Wien sehen sich zusehends mehr Menschen weltweit mit einer Politik konfrontiert, die ihre Rechte missachtet und verletzt. Regierungen nehmen allzu oft den „Krisendiskurs“ zum Vorwand, ihren ersten und wichtigsten Pflichten nicht nachzukommen: Menschenrechte zu achten, zu schützen und zu gewährleisten.

Programm der Vienna+20 Aktionswoche:

25./26. Juni 2013: Vienna+20 CSO-Konferenz: Menschenrechte in der Krise (nur mehr für Teilnehmer_innen und Beobachter_innen geöffnet)
27./28. June 2013: Vienna+20: Advancing the Protection of Human Rights. Achievements, Challenges and Perspectives 20 Years after the World Conference (veranstaltet vom BM für europäische und internationale Angelegenheiten in Zusammenarbeit mit OHCHR, BIM und UNI-ETC), Mehr Informationen dazu hier.

Im Rahmen der Aktionswoche Vienna+20 finden eine Reihe von Veranstaltungen und Aktionen statt. FIAN spielt auf internationaler Ebene und in Österreich eine zentrale Rolle in den Vorbereitungen. Wir freuen uns daher ganz besonders Sie zu einigen Highlights einladen zu dürfen.

Das vollständige Programm und Hintergrundinformationen finden sich auf www.viennaplus20.org


PROGRAMMHEFT 

Infoanfragen bitte an info@viennaplus20.org

Unser Ernährungssystem braucht eine grundlegende Transformation

Vom 7.9. – 11.9.2020 findet die erste Verhandlungsrunde über die finalen Leitlinien für Nahrungssysteme und Ernährung des UN-Ausschuss für Welternährungssicherheit (CFS) statt. Die Ergebnisse werden einen entscheidenden Einfluss darauf haben, ob es gelingt, die steigenden Raten von Hunger und Unterernährung umzukehren und künftige Pandemien zu verhindern.

nach oben