Starke Frauen in ‪Sierra Leone‬

LIGA-Artikel zum Addax-Fall mit Fokus auf die Sicht der Frauen in Makeni.

Im Fokus der aktuellen Ausgabe des Magazins der Österreichische Liga Für Menschenrechte steht das Thema ‪Frauenrechte. Auch wird konnten einen Artikel beisteuern: Brigitte Reisenberger, Geschäftsleitung von FIAN Österreich, war im April auf Recherchereise in Makeni, Sierra Leone, und hat dort beeindruckende Frauen getroffen. Sie kämpfen um ihr Land und das Recht auf Nahrung.

Die erste Seite des Artikels gibt es hier zum Reinschnuppern. Wer alles lesen möchte, kann sich die neuste Ausgabe des LIGA-Magazins hier bestellen.

Wie Konzerne den UN-Ernährungsgipfel kapern

Transnationale Agrarkonzerne tragen zu einer wachsenden globalen Hungerkrise bei, verursachen weitreichende Umweltschäden und bedrohen die Gesundheit der Menschen. Durch die Vereinnahmung des UN-Gipfels für Ernährungssysteme haben sie die Tagesordnung des ersten Ernährungsgipfels der Vereinten Nationen auf Lösungen reduziert, die den Profiten der Unternehmen dienen.

UN-Ernährungsgipfel: Vereinte Nationen oder Vereinte Konzerne?

Am 23. September findet die Abschlussveranstaltung des UN-Gipfels für Ernährungssysteme statt. Die im Vorfeld sichtbar gewordene zunehmende politische Rolle von Agrar- und Lebensmittelkonzernen auf den Gipfel ruft heftige Kritik zivilgesellschaftlicher Organisationen auf den Plan: Der Ernährungsgipfel scheint zu einer Spielwiese für die politische Einflussnahme multinationaler Unternehmen zu verkommen. Mit welchen Mechanismen gelingt es multinationalen Konzernen, sich zunehmend Gewicht in der Rechtsetzung zur weltweiten Ernährung zu verschaffen?

nach oben